Internationales Frauenfahrradprojekt der RAA Leipzig

Dabei stellte rad3 ein Bakfiets zur Verfügung, um die Kinder der Teilnehmerinnen mit transportieren zu können und trug so bei zu einem gelungenen Tag und einem schönen Abschluss. Dafür danken wir herzlich.“ – Bea Löw und Nadine Renkel, RAA Leipzig

Die RAA Leipzig e.V. ist Teil eines bundesweiten Netzwerkes von Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie. In Leipzig gibt es sie seit 1993.

Frauenarbeit mit Migrantinnen findet seit mehreren Jahren bei der Kontakt- und Beratungsstelle SALVE in Lindenau (gehört auch zur RAA)  statt und innerhalb einer dieser Gruppen wurde die Idee geboren, einen Frauenfahrradkurs zu starten. Die Frauen hatten in ihren Heimatländern nicht Fahrrad fahren gelernt, entweder weil es direkt verboten war oder auch, weil es einfach unüblich ist. Hier in Deutschland sehen sie, wie das Fahrrad als normales Verkehrsmittel dient und die Bewegungsspielräume erhöht und unabhängig macht. So startete eine erste Gruppe 2012. In 2013 werden zwei Gruppen angeboten und wir hoffen, dass wir dieses Angebot verstetigen können und finanzielle Mittel dafür finden.

Frauenfahrradprojekt 02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*